Uwe Götz erhielt vor dem Studium seinen ersten Unterricht in Methodik und leitete eine Gitarrenklasse an einer Musikschule. Während des Studiums baute er eine Gesangsklasse auf und begann seine Chorleitertätigkeit (K. Thomas- / H. Rilling-Schule). Er studierte Gesang und Gesangspädagogik bei Marianne Schwarz und Elisabeth Schmock, 7 Jahre Oper bei Harro Dicks (ehem. Operndirektor des Staatstheaters Darmstadt) und klassische Gitarre bei Olaf van Gonnissen an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt.

Ein Aufbaustudium für funktionale Gesangspädagogik (CRT) und Fortbildungsstudien (CRS, CRMT) am Rabine-Institut schlossen sich an. Er studierte daneben
Musikwissenschaft an der Universität Heidelberg zu ausgewählten Themen und besuchte zahlreiche Kurse und Seminare (wie z. B. Barock-, Jazz-, und Obertongesang, klassische Gitarre, Jazzgitarre und Chorleitung). Ständige sängerische Betreuung erhält er weiterhin bei Eugen Rabine.

Uwe Götz ist seit 1986 als freiberuflicher Gesangspädagoge tätig, hatte von 1993 – 2016 einen Lehrauftrag für Gesang und Gesangsmethodik an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken inne, ist langjähriger Mitarbeiter am Rabine-Institut für funktionale Stimmpädagogik und seit 2015 Leiter des Rabine Instituts.

Seit 1998 gibt er Kurse und Fortbildungsveranstaltungen für Sängerinnen und Sänger, für Gesangspädagoginnen und Gesangspädagogen, Chorleiterinnen und Chorleiter, für Personen in Sprechberufen sowie für Sprecherzieherinnen und Sprecherzieher.